Ja zum Alpenplan

Ja zum Alpenplan

Gegen den Willen der Bevölkerung beschloss die CSU am 9. November 2017 die Aufweichung des Alpenplans, der seit 45 Jahren die Natur der Alpen wirksam schützt. Damit stellt sie finanzielle Einzelinteressen über das Gemeinwohl der großen Mehrheit Bayerns. Über 100 Outdoor-Blogger sprechen sich mit der Initiative #bloggerproalpenplan GEGEN diese Entscheidung und FÜR den Erhalt des Alpenplans aus.

Weitere Infos:

Alpenplan für Skischaukel am Riedberger Horn geopfert

Für den Erhalt der Alpen. Gegen den Beschluss der CSU.

Bitte teilt das Video in Euren Kanälen. Jede Unterstützung zählt, gerade auch ausserhalb von Bayern.

Traditionelle Wanderung Sinner Klippen und Hörregebirge

Für 2017 gab es ein kein Indian Summer Hiking Event der Neigungsgruppe Geocaching. Daher fiel unsere Wahl für die körperliche Ertüchtigung am #TDE2017 sehr schnell auf die „Wanderung über die Sinner Klippen und das Hörregebirge“. Wobei natürlich „Gebirge“ schon eine gewisse Dramatisierung darstellt. Gleichwohl ist die Hörre eines der größten geschlossenen Waldgebiete in Hessen.

Hörre-Wanderung 3. Okt.

Angeboten wurden zwei Varianten: Eine kurze 10km Strecke und die lange 16km Strecke. Beide Streckenführungen fanden in weiten Teilen auf dem Lahn-Dill-Bergland Wanderweg „Extratour Dernbachwiesen“ statt und durchqueren dabei die Hörre.

Start war am Waldschimmbad in Sinn. Zunächst brauchten wir die Top-Secret Zugangskarten.

Hier gab uns der Häuptling den Segen für den Marsch und schickte die 320 Wanderer auf die Strecke.

Ein erstes Highlight wartete an den Sinner Klippen auf die Wanderer: Der tolle Ausblick in das Dilltal und Rehbachtal.

Die Markierung war immer tiptop.

Die Wegführung war immer sehr abwechslungsreich und aufgrund der Witterung sowie der vielen Zwei- und Vierbeiner mit einigen „2 Schritte vor, 1 Schritt zurück“-Passagen garniert.

Kurz vor dem Stützelberg gab es eine erste Getränkestation und kurz darauf teilte sich die Strecke. Die kurze Strecke zweigte hier auf fast direktem Weg zum Naturfreundehaus in Ballersbach ab.

Nach der Streckenteilung gingen wir auf der langen Strecke. Hier erreichten wir nach kurzer Zeit den Jahntempel.

Diese Route durchquerte in einem großen Bogen die Dernbachwiesen. Quer durch die Hölle äh Hörre.

Hier fanden wir wenig Beachtung.

Die Versuchung war groß. Der geneigte Geocacher kennt die Stelle.

Zu groß! 🙂

Ein erstes Zwischenhoch erreichte uns.

Und dann ging es zur Speisung der hungrigen Wanderer am Naturfreundehaus in Ballersbach. Pünktlich zum Mittagessen gab es einen kurzen Regenschauer.

Die Organisation war absolut großartig. Sehr leckeres Essen und keine Warteschlange. Frisch gestärkt ging es auf den Rest der Strecke und den Anstieg Richtung Rennweg. Von der Höhe ging es direkt zum Waldschimmbad – unserem Ausgangspunkt – zurück.

Dort warteten auch Bürsten und Wassereimer für die Schuhe. Wir sahen nämlich knieabwärts aus wie die sprichwörtlichen Wildschweine. Ich orakele: heute verschwinden ca. 320 Paar Hosen in Waschmaschinen.

Vielen Dank an die vielen fleißigen Hände, die diese Veranstaltung ermöglicht haben. Es hat uns sehr gut gefallen und wir kommen nächstes Jahr bestimmt wieder.

Streckenverlauf:

 

1. Mai Wanderung 2017

Wanderung in und um Fleisbach am 1. Mai

Feucht-fröhliche Wanderung am 1. Mai mit dem TSV Fleisbach und Führung durch Gerhard Menger. Highlight war die Besichtung des Hochbehälters auf der Hardt.

<p>Saubere Ankündigung</p>

1. Mai Wanderung 2017

Saubere Ankündigung

<p>Treffpunkt &quot;Dorfmitte&quot;</p>

1. Mai Wanderung 2017

Treffpunkt "Dorfmitte"

<p>&quot;Ansage&quot; vom Bürgermeister</p>

1. Mai Wanderung 2017

"Ansage" vom Bürgermeister

<p>Wetterbereicht sagt: Feucht-Fröhlich!</p>

1. Mai Wanderung 2017

Wetterbereicht sagt: Feucht-Fröhlich!

<p>&quot;Fachlicher&quot; Teil von Gerhard Menger</p>

1. Mai Wanderung 2017

"Fachlicher" Teil von Gerhard Menger

<p>Wasserturm aka Wasserschloss am Katzenstein</p>

1. Mai Wanderung 2017

Wasserturm aka Wasserschloss am Katzenstein

<p>Erkundung im Zollgrenzbezirk. Visafreie Auslandstour.</p>

1. Mai Wanderung 2017

Erkundung im Zollgrenzbezirk. Visafreie Auslandstour.

<p>Erläuterung zum Hochbehälter. Sehr interessant. Gerade aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels in kommunalen Wasserwirtschaft</p>

1. Mai Wanderung 2017

Erläuterung zum Hochbehälter. Sehr interessant. Gerade aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels in kommunalen Wasserwirtschaft

<p>Bitte jetzt nicht platzen</p>

1. Mai Wanderung 2017

Bitte jetzt nicht platzen

<p>Das ist mal eine Wassertonne</p>

1. Mai Wanderung 2017

Das ist mal eine Wassertonne

<p>Blick in die zweite Tonne. Ob der Bürgermeister hier ab 40° C im Sommer das Schwimmen freigibt?</p>

1. Mai Wanderung 2017

Blick in die zweite Tonne. Ob der Bürgermeister hier ab 40° C im Sommer das Schwimmen freigibt?

<p>Schafe am Grillplatz</p>

1. Mai Wanderung 2017

Schafe am Grillplatz

<p>Blick auf Fleisbach</p>

1. Mai Wanderung 2017

Blick auf Fleisbach

 

 

Top organisiert wie immer vom TSV Fleisbach.

Photogallerie:1. Mai Wanderung 2017

Uffbasse. Grine Schleimer uff de Gass.

In der Nacht hüppt de Krot!

Es ist wieder diese Zeit des Jahres: die Krötenwanderung ist gestartet.

Also achtgeben – gerade in der Dämmerung und in den Nächten.

Die neue Beschilderung oben und unten an der K81 ist übrigens top. Auch wenn es leider viele Autofahrer nicht interessiert. Schritttempo ist übrigens etwas weniger als !

Dieses Jahr sind auch Kröten offensichtlich nicht nur auf der K81 sondern auch auf der Straße zwischen Merkenbach und Beilstein vor dem Abzweig nach Fleisbach unterwegs.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Sanierung und Vollsperrung K81 bei Fleisbach Juni-September 2016

Kreisstraße 81: Sanierung zwischen Sinn-Fleisbach und der L 3046 (Weilburger Straße) – Vollsperrung ab dem 27. Juni bis voraussichtlich Anfang September.

Ab Montag, 27. Juni, wird die Kreisstraße 81 im Streckenabschnitt zwischen Sinn-Fleisbach und der Landesstraße 3046 (Weilburger Straße) saniert. Im Zuge der Fahrbahnsanierung werden auch die Gehwege erneuert und der Kanal repariert. Bis voraussichtlich Anfang September wird dieses Gemeinschaftsprojekt des Lahn-Dill-Kreises, in dessen Auftrag Hessen Mobil die Fahrbahn saniert, der Gemeinde Sinn und des Abwasserverbandes Mittlere Dill abgeschlossen.

FullSizeRender800x600

Kostenträger des mit rund 230.000 Euro teuren Straßenbauprojektes ist der Lahn-Dill-Kreis. Die Gemeinde Sinn investiert rund 13.000 Euro. Die Baukosten für den Abwasserverband Mittlere Dill belaufen sich auf rund 40.000 Euro.

Während der Bauarbeiten ist die K 81 (Westerwaldstraße) zwischen Fleisbach und der Einmündung auf die L 3046 voll gesperrt. Indem die Arbeiten aller Beteiligten in ein Projekt gefasst werden, werden die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer auf ein Mindestmaß reduziert, da die Baustrecke nur einmal gesperrt werden muss. Während der Vollsperrung wird der Verkehr auf der L 3046 und der B 277 über Merkenbach und Sinn umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert.

Die Fahrbahn der K 81 zwischen Fleisbach und der L 3046 ist durch Verdrückungen, Netzrisse, Ausbrüche und Flickstellen massiv beschädigt. Um diese Schäden zu beseitigen und zugleich die Straße für die heutigen Verkehrsbelastungen zu stärken, werden zunächst die tieferliegenden Schadstellen beseitigt und anschließend der Straßenoberbau erneuert. Dies geschieht überwiegend im Hocheinbau, bei dem die Straße ein rund 14 Zentimeter dickes, neues Asphaltschichtpaket erhält. In den Kurvenbereichen werden am Straßenrand Rasengittersteine verlegt. Die Straßenbankette werden somit zusätzlich befestigt. Auf der gesamten Baustrecke werden zudem die Querdurchlässe für die Straßenentwässerung erneuert, die Entwässerungsgräben ausgeräumt und die Feldweganschlüsse an die neue Höhe der Straße angepasst.

Auf rund 100 Metern im Bereich des Fleisbacher Ortseingangs wird die Fahrbahn im Tiefeinbau erneuert. Die Gemeinde Sinn erneuert dort auf rund 50 Metern die Gehwege, die mit grauen Betonsteinen gepflastert werden. Der Streckenabschnitt zwischen der Straße „Am Roßbach“ bis zur Ortsmitte erhält eine neue Asphaltdeckschicht, die beschädigten Rinnenplatten werden ausgewechselt, Straßenabläufe angepasst und falls erforderlich neu an den vorhandenen Kanal angeschlossen. Der Abwasserverband Mittlere Dill repariert den Kanal und erneuert Hausanschlussleitungen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

 

Die Bauarbeiten sind in drei Bauabschnitte aufgeteilt, sodass immer eine Zufahrt zu den anliegenden Grundstücken und Firmen gegeben ist. Begonnen wird in der Mitte der Baustrecke, auf dem etwa 650 Meter langen Abschnitt zwischen der auf freier Strecke liegenden Firma und der Straße „Am Rossbach“. Im zweiten Bauabschnitt werden weitere rund 300 Meter der K 81 bis zur Einmündung auf die L 3046/Weilburger Straße saniert. Der letzte Bauabschnitt umfasst die Westerwaldstraße zwischen der Zufahrt zur Straße „Am Rossbach“ bis zum Ende der Westerwaldstraße in der Ortsmitte.

[Presseinformation des Lahn-Dilll-Kreises und von Hessen Mobil]

 

Es würde auch Zeit. 🙂

Baja 1000 in Fleisbach?

Greifvogelvorführung Höhwaldhütte

Tolle Veranstaltung an der Höhwaldhütte mit Falkner Berthold Geis und seinen Vögeln. Er brachte viele verschiedene Greifvögeln und Eulen mit, darunter Turmfalke, Wüstenbussarde, Uhu, Schleiereule, Klein- und Steinkauz und Steppenadler. Mit Hilfe der aquirierten „Hilfsfalkner“ zeigte der Falkner die Vögel einer beachtlichen Zuschauermenge.

FlyerIMG_4413 IMG_4403 IMG_4405 IMG_4108 IMG_4420 IMG_4417