Bester Job der Welt – Traum eines Bloggers

Sechs Monate bezahlt am Strand liegen, baden, schnorcheln, sich sonnen: Fast 35 000 Menschen träumten vom „besten Job der Welt“ auf einer Insel vor Australien. Eine Deutsche schaffte es in die Endrunde.

Die 28-jährige Mirjam Novak aus Erlangen schaffte es in die Runde der letzten 16 Bewerber um den gut bezahlten und wenig arbeitsintensiven Job als „Insel-Ranger“ auf einem paradiesischen Eiland im Gebiet des Great Barrier Reefs. Der Sieger soll am 6. Mai gekürt werden. Arbeitsbeginn ist der 1. Juli.

Sechs Monate darf der Gewinner in einer Villa auf Hamilton Island wohnen und einfach nichts auf der Position des „Insel Rangers“. Nicht? Nun fast nichts. Als Gegenleistung muss er einen Werbe-Blog über die Insel schreiben. Dafür allerdings soll es noch 150.000 australische Dollar (80.000 Euro) Honorar geben.

Webseite „Best Job in the World“
Stellenbeschreibung als PDF
RSS News Feed

Genie-in-a-bottle: Akinator

Bisher dachte ich bei „Genie-in-a-bottle“ immer an die nette Blonde aus der 80er-Jahre Sendung mit Larry Hagmann. Seit heute ist Genie aber ein Mann, heißt Akinator. Nur die Klamotten sind bei beiden gleich.

Auf www.akinator.com (oder de.akinator.com für die dt. Übersetzung) findet man den Akinator. Auf dieser Webseite wird man(n) aufgefordert an eine Persönlichkeiten oder eine Person aus dem persönlichen Umfeld (Mann, Frau, Oma) zu denken und der Akinator versucht anhand von Fragen auf die richtige Person zu schließen.

Das dolle ist, dass es bei mir bis jetzt immer funktioniert hat. Sehr faszinierend, fast schon erschreckend. Mich würde die Programmierung und die Datenbank dahinter interessieren.

Wirklich ein schönes Spielzeug, einfach mal reinschauen.

www.akinator.com

Zubehör für den iPod

Nachdem mein iPod Nano jetzt schon 3 Wochen im Einsatz ist, gab es noch ein wenig Zubehör:

Zunächst was um den guten iPod vor meiner unsanften Behandlung zu schützen: Macally Msuit Schutzhüllen

Das Set enthält 3 Schutzhüllen in schwarz, weiss und „durchsichtig“. Dazu kommt eine Displayschutzfolie. Das Roller Bedienelement liegt frei. Letzteres war mir wichtig, denn die letzte Hülle (Gott hab‘ sie selig) war ein Komplettschutz aus Silikon. Die Bedienung (z.B. für die Lautstärke) dadurch ein echtes Problem. Außerdem gut bei den Macally Set: Das Gummi geht komplett über alle Ecken, auch die unteren beim Kopfhöreranschluss. Für das Geld gibt es von mir den Kauftipp.

Und dann noch die schnelle Lösung für das Auto: Belkin Tune FM III Transmitter

Erste Tests sind ganz zufriedenstellend. Jetzt kommt die große Probe am Montag auf dem Weg zur Arbeit. Hoffentlich klappt es. Mit dieser Lösung ist auch das leidige Thema Musik im Jeep erledigt.

ProBlogger: 31 Days to Build a Better Blog

Ich verfolge schon eine Weile mit ziemlichen Interesse ProBlogger und bin heute wieder über etwas gestossen. Daren startet die Aktion „31 Days to Build a Better Blog„. Dabei nimmt er einen Monat eines Jahres und es gibt täglich einen Blog mit praktischen Tipps um seinen Blog zu verbessern.


Dieses Jahr ist es der April und er startet am 1. April (kein Aprilscherz). In diesem Jahr gibt es noch eine kleine Änderung. Man kann sich zusätzlich für diese Aktion registieren und erhält zusätzliche Informationen zu den einzelnen Themen. Daren schreibt dazu.

  1. Sometimes signing up for something is important in making us accountable to do what we say we’ll do.
  2. It will enable me to give a little extra information than the posts contain themselves. On the blog the posts will be written in a way that anyone will hopefully benefit whether they do the full challenge or not – but in the emails that I send each day pointing you to the post I will include a little extra information just relevant to those doing the challenge.
  3. My hope this time is to let the 31 Day Challenge live on way beyond the first 31 days. People will be able to signup and do the challenge at any point as the emails will be sent via an auto responder.
  4. It will give me a little more insight into who is doing the challenge which will hopefully means I can tailor it a bit better to peoples needs.
  5. Lastly – there’s a couple of things I’m working on as a bonus for those who register. I’ll write more of these as they firm up.

Ich habe mich registriert und bin mal gespannt was passiert. Wenn man sich gerade Gedanken über seinen Blog macht, ist diese April-Aktion sicherlich empfehlenswert.

ProBlogger
31 Days to Build a Better Blog

iPod Nano zum 36. "Das-Fleisch-wird-zäher-Tag"

Anlässlich des 36. „Das-Fleisch-wird-zäher-Tag“ gab es einen Apple iPod Nano 8 GB.

Tolles Teil. Da iTunes schon installiert war, lief die Installation fix durch und schon ein paar Minuten später hatte ich alle Lieder, Hörbucher (–> A5-Pendler) und Podcasts synchronisiert. Perfekt.

Der iPod ist superleicht. Man merkt fast nicht, dass man etwas in der Hand hält. Mit einmal Schütteln werden die Lieder neu gemischt und abspielt. Und Dank der Rock ’n‘ Roller Bedienung geht auch alles fix von statten. Die genauen technischen Details gibt es hier. Nachdem ich jetzt schon iTunes süchtig bin, wird es wohl bald noch einen MacBook geben.

iPod Nano bei apple
iPod Nano auf wikipedia.de
iPod Nano Technische Daten

Pimp my iPhone

Nachdem ich vorletzte Woche bereits das 3G Vroom Case bekommen hatte, kam dann diese Woche auch das Otterbox Defender Case sowie weiteres Zubehör:

3G iPhone Defender Case (Black)

4 in 1 Lade/Hotsync Set

Das Vroom Case schlägt sich im täglichen Betrieb super. Trägt nicht zu sehr auf, ist sehr unauffällig und schützt in Verbindung mit der ArtWizz Schutzfolie zuverlässig mein neues Spielzeug. Für draussen gibt es dann das Defender Case. Erster Eindruck: Excellent. Einfach zu montieren, sehr durchdacht und macht einen soliden Ausdruck. Es besteht aus zwei zusammensteckbaren Plastikschalen, einer Neoprenumhüllung sowie einen Gürtel-/Rucksack-Clip. Das Ganze passt hervorragend und ist mit etwas Übung in weniger als 30 Sekunden montiert.

Nachdem das iPhone sich bekannterweise gerne mal einen großen Schluck aus der (Strom-)Pulle gönnt, habe ich mir noch die Ladekabel bestellt. Das 4:1 Set bietet ein sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis und ist für viele Kombinationen nützlich. Jetzt muss ich das mitgelieferte Kabeln nicht ständig zwischen Auto und Zuhause hin und her tragen. Für Zuhause gibt es dann noch die schicke Ladestation, damit das iPhone auch schön wohnt.

3G iPhone Defender Case (Black)
4 in 1 Lade/Hotsync Set

iPhone 3G Vroom Case

Nach meinen ersten Reinfall mit dem Artwizz Seejacket Chrystal Hardcase habe ich mir nun ein neues Case bestellt. Mein Wahl fiel auf ein iPhone 3G Vroom von Case-Mate. Dazu gab es dann noch die Artwizz ScratchStopper Schutzfolien.

Das Vroom Case bedeckt die untere Hälfte des Iphone sowie die seitlichen Kanten. Es ist aus Gummi und auf der Rückseite hat es ein Reifenprofil. Das ist natürlich genau etwas für mich, leider gab es kein Mud Terrain Profil. Alle Knöpfe und Anschlüsse sind weiterhin frei zugänglich. Das Einsetzen dauert 1-2 sec und es ist sehr passgenau. Selbst die Kameralinse ist schön offen. Das Vroom schützt natürlich nur vor leichte Stößen und Kratzern. Beim ersten Einsatz machte sich nur bemerkbar, dass auf der Gummifläche auch aller Dreck hängenbleibt. Einmal drüberwischen erledigt das Problem jedoch.

Ergänzt um die ScratchStopper Folie ist das Iphone richtig schön verpackt. Die Folie lässt sich einfach und blasenfrei auftragen. Dazu hat es auf jeder Seite eine Trägerfolie, damit man es ohne Fingerabdrücke auf das Display bekommt. Und einmal aufgetragen sieht man nicht, dass dort eine Folie drüber ist.

Mein erster Eindruck für das Vroom ist postiv. Und es sieht auch nicht so matiarlisch aus wie manches Hardcase. Für Draussen taugt das natürlich nur bedingt. Daher werde ich es noch durch ein Otterbox Defender Case ergänzen.

Wetter auf dem iPhone

Nachdem ich mich bisher zum Abruf des Wetters mit dem GPRS-Telefon auf wetter.com oder accuweather.com eingeloggt habe, suchte ich für das Iphone nach komfortableren Alternativen.

Bei der Suche bin ich auf folgende Seiten bzw. Iphone-Apps gestoßen:

Iphone-optimierter Wetterbericht von der MeteoGroup:
iphone.wetter24.de (DE) oder iphone.meteo24.ch (CH)

Weather Pro von MeteoGroup:
Iphone App mit komfortabler Bedienung und Regenradar und Sat-Karten. Schön ist auch die Verlaufsansicht sowie die Prognose. Es kostet €2.99 bei I-Tunes und ist etwas umfangreicher als die (kostenfreien) Weblinks. Ich finde es einfach praktischer und das ist mir die €2.99 auf jeden Fall wert.

Folgende Funktionen / Ansichten enthält das App:

  • Ortewetter: Detailierte weltweite Vorhersagen für die nächsten 10 Tage
  • Radarbilder: animierte Niederschlagsbilder inklusive zweistündiger Radar-Vorhersage
  • Wetter aktuell: aktuelle Wettersituation und Entwicklung der nächsten Stunden
  • Satellitenbilder: animierte Satellitenbilder in fotorealistischer Qualität
  • Wettershow: alle wichtigen Informationen in einer verständlich moderierten Wettershow
  • Windstreams: Vorhersage von Windstärke und Windrichtung im animierten Strömungsfilm

Alle Infos zu den Iphone-Diensten der MeteoGrouphier es hier. Alternativ dazu das Accu-Weather iPhone App. Halt der Klassiker.

Und für den Winter habe ich dazu direkt auch noch etwas gefunden: http://mobile.powderguide.com. Ein Portal mit Direktlinks zu Regionalwetter, Schneehöhen, Lawinenlagebericht.

Gerade in den Bergen ist mir ein regionaler Wetterbericht mit umfangreichen Daten sehr wichtig. Der Aushang am Campingplatz reicht da nicht wirklich aus. Die Kombination aus WeatherPro und (im Winter) dem mobilen Portal von Powerguide.com sieht sehr vielversprechend aus.

Iphone für T-Mobile Hotspots freischalten

Heute habe ich beim Hardcore-Parken vergeblich versucht mit meinen Iphone einen T-Mobile WLAN Hotspots zu besiegen und habe die Schlacht verloren. Zuhause habe ich mich direkt an den Rechner geklemmt. Aber die Mitarbeiter meines Mobilfunkbetreibers waren wohl böse zu Ihren Frauen und mussten daher arbeiten.

Also habe ich bei Tante Google gesucht und bin in Wolfgangs Blog fündig geworden und habe dort eine Anleitung entdeckt. Und was soll ich sagen: Es geht! Ich habe meine Zugangsdaten bekommen per SMS.

Und wie geht es weiter? Das steht hier im Telefone Handy Blog.

So gerüstet kann ich dann morgen in der Mittagspause einen Burger essen gehen.

Hardcase für Iphone: Artwizz Seejacket Chrystal

Zu meinen neuen Iphone habe ich mir noch ein Hardcase gekauft. Ich habe mir die Empfehlung aus dem T-Mobile-Shop mitgenommen: Ein Artwizz Seejacket Chrystal. Natürlich haben ich erst das falsche bekommen, nämlich die Version für das 1G; das passt nicht. Also am nächsten Tag umgetauscht.

Dann kam die große Ernüchterung. Das Case drückt auf das Display und es bilden sich Blasen. Außerdem kommt Dreck über die Öffnungen zwischen Case und Iphone. Und Öffnen lässt es sich nur wieder mit roher Gewalt. Außerdem hat es scharfe Kanten und die Home-Taste funktioniert nicht richtig gut.

Also, absoluter Fehlkauf. Ein klarer Fall für ebay. Tut Euch das Ding nicht an, egal was auf der Webseiten des Hersteller und Online-Shops steht.

Ich habe mir auf Empfehlung jetzt ein anderes Case bei Amazon bestellt. Sollte morgen in der Post sein und dann hoffe ich auf bessere Erfahrungen.

Artwizz Seejacket Chrystal for Iphone 3G