1. Mai Wanderung 2017

Wanderung in und um Fleisbach am 1. Mai

Feucht-fröhliche Wanderung am 1. Mai mit dem TSV Fleisbach und Führung durch Gerhard Menger. Highlight war die Besichtung des Hochbehälters auf der Hardt.

<p>Saubere Ankündigung</p>

1. Mai Wanderung 2017

Saubere Ankündigung

<p>&quot;Ansage&quot; vom Bürgermeister</p>

1. Mai Wanderung 2017

"Ansage" vom Bürgermeister

<p>Treffpunkt &quot;Dorfmitte&quot;</p>

1. Mai Wanderung 2017

Treffpunkt "Dorfmitte"

<p>&quot;Fachlicher&quot; Teil von Gerhard Menger</p>

1. Mai Wanderung 2017

"Fachlicher" Teil von Gerhard Menger

<p>Wetterbereicht sagt: Feucht-Fröhlich!</p>

1. Mai Wanderung 2017

Wetterbereicht sagt: Feucht-Fröhlich!

<p>Erkundung im Zollgrenzbezirk. Visafreie Auslandstour.</p>

1. Mai Wanderung 2017

Erkundung im Zollgrenzbezirk. Visafreie Auslandstour.

<p>Wasserturm aka Wasserschloss am Katzenstein</p>

1. Mai Wanderung 2017

Wasserturm aka Wasserschloss am Katzenstein

<p>Erläuterung zum Hochbehälter. Sehr interessant. Gerade aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels in kommunalen Wasserwirtschaft</p>

1. Mai Wanderung 2017

Erläuterung zum Hochbehälter. Sehr interessant. Gerade aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels in kommunalen Wasserwirtschaft

<p>Bitte jetzt nicht platzen</p>

1. Mai Wanderung 2017

Bitte jetzt nicht platzen

<p>Das ist mal eine Wassertonne</p>

1. Mai Wanderung 2017

Das ist mal eine Wassertonne

<p>Blick in die zweite Tonne. Ob der Bürgermeister hier ab 40° C im Sommer das Schwimmen freigibt?</p>

1. Mai Wanderung 2017

Blick in die zweite Tonne. Ob der Bürgermeister hier ab 40° C im Sommer das Schwimmen freigibt?

<p>Schafe am Grillplatz</p>

1. Mai Wanderung 2017

Schafe am Grillplatz

<p>Blick auf Fleisbach</p>

1. Mai Wanderung 2017

Blick auf Fleisbach

 

 

Top organisiert wie immer vom TSV Fleisbach.

Photogallerie:1. Mai Wanderung 2017

XXXIII Fleisbacher Grenzgang (2015)

Am 20.02.2015 ging es auf zum 33. Fleisbacher Grenzgang unter dem Motto „Kniebrecher“. Das offizielle Roadbook beschrieb die Strecke vorab mit „Dorfmitte-Kniebrecher-Bärenklause“. Nach der Begrüssung ging es direkt auf die Strecke und pünktlich hörte auch der Regen auf. Alles gut!

 

Dorfmitte

 

Die Strecke ging vom Treffpunkt „Dorfmitte“ über die Steinstrasse hinauf auf den Weg bis zum Wolfsberg. Von dort ging es weiter über die L3046 in Richtung Hirschberg und dann rechts ab über den „Kniebrecher“ zurück zum Ausgangspunkt. Im Prinzip ist das fast deckungsgleich mit unserer bevorzugten Laufstrecke. Der anwesende Sinner Bürgermeister sah sich unterwegs gezwungen einen Merkenbacher, der sich mehrere Meter (!) in die Fleisbacher Gemarkung eingeschlichen hatte, buchstäblich in seine Grenzen zu verweisen. 🙂

 

Bockenheimer Landstraße

 

Bei der recht gemütlichen Wanderung wurden insgesamt 355hm überwunden. Unterwegs hatte der TSV Fleisbach auch noch eine Verpflegungsstation aufgebaut und das Rote Kreuz wachte darüber, dass alle heil zurückkamen. Es war super organisiert und unterwegs erfuhren wir vom wie immer bestens informierten Gerhard Menger Interessantes über die Geschichte rund um den Grenzverlauf zwischen Fleisbach und Merkenbach (oder Sinn und Herborn, je nachdem wie man das sieht). Außerdem gab es für jeden Teilnehmer auch einen Ansteckbutton mit einem Motiv des diesjährigen Motto.

 

 

Verpflegungsstation am Oberen Tannenstück bei der Rotbuche
Wolfsberg
Große Schneeverwehungen

 

Jetzt wissen wir auch endlich, warum der Kniebrecher Kniebrecher heisst! Auf der steilen Straße zwischen Beilstein und Merkenbach mussten die Ochsen- und Pferdegespanne tief in die Knie gehen und oftmals brachen ihre Knie unter dem Gewicht.

 

„Kniebrecher“, alte Straße zwischen Beilstein und Merkenbach

 

Zum Abschluss gab es Schlachtplatte in der Bärenklause. Vielen Dank an Gerhard Menger für die tolle Führung und den vielen freiwilligen Helfer für ihren Einsatz. Bis zum nächsten Jahr.

Fleisbacher Grenzgang 2015 at EveryTrail

 

Bericht und Bilder vom Grenzgang auf den Seiten des TSV Fleisbach.